Digitale Pioniere erhalten Auszeichnung

15. September 2021 09:58

St.Gallen - „Leader“ hat die LEADER Digital Awards vergeben. Das Ostschweizer Wirtschaftsportal hat Geobrugg, 1Lims, die Kantonspolizei St.Gallen und die Online Consulting AG sowie die Kantonsschule Romanshorn für ihre Beiträge zur digitalen Transformation gewürdigt.

Das Ostschweizer Wirtschaftsmagazin und -portal „Leader“ hat auch in diesem Jahr die „vorbildlichsten Digitalprojekte der Ostschweiz“ gekürt, wie es vom in St.Gallen ansässigen Herausgeber MetroComm heisst. Insgesamt sind vier Auszeichnungen vergeben worden, in den Kategorien Business, Start-ups und Organisation sowie der Publikumspreis.

In der Kategorie Business hat sich Geobrugg durchgesetzt. Der Anbieter von Sicherheitstechnik aus Romanshorn TG hat mit Geobrugg Guard ein sensorbasiertes System entwickelt, das zur Fernüberwachung von Infrastrukturen und Umweltgegebenheiten eingesetzt wird. Das Jungunternehmen 1Lims aus Märstetten TG hat den Preis in der Kategorie Start-ups erhalten. Die Jury würdigt damit die voll integrierte Qualitätssicherheitssoftware des Unternehmens für das Management von Labordaten.

Die Kantonspolizei St.Gallen und die Online Consulting AG aus Wil SG haben gemeinsam den Preis in der Kategorie Organisation erhalten. Sie haben zusammen mit weiteren Blaulichtorganisationen, wie es in der Mitteilung heisst, eine digitale Lagebild-Applikation entwickelt. Diese stellt Polizeipatrouillen in Echtzeit alle relevanten Einsatzinformationen visuell zur Verfügung. Und der Publikumspreis des LEADER Digital Awards ging an die Kantonsschule Romanshorn. Sie bietet das Förderprogramm Matura Talenta Informatik an, mit welchem Schülerinnen und Schüler auf ein Informatikstudium vorbereitet werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki