digi-Cycle soll Wiederverwertung steigern

23. Juli 2021 13:30

Feldkirchen bei Graz/Wien - Die Saubermacher AG und Altstoff Recycling Austria haben eine App entwickelt, die Konsumenten für die richtige Entsorgung von Getränkeverpackungen belohnt. In einem Pilotprojekt wird digi-Cycle in Gnas getestet. Die Anwendung liesse sich auf beliebige Produkte erweitern.

Die Saubermacher AG und Alstoff Recycling Austria (ARA) wollen die Kreislaufwirtschaft in Österreich fördern. Dazu haben die beiden Unternehmen eine digitale Anwendung entwickelt, mit der Konsumenten für die richtige Entsorgung von Getränkeverpackungen Punkte sammeln können. Im August soll digi-Cycle im steirischen Gnas in einem Pilotprojekt getestet werden, informieren die Partnerunternehmen in einer Mitteilung.

Dazu werden in Gnas mit einem QR-Code gekennzeichnete Getränke und Abfallbehälter ausgegeben beziehungsweise aufgestellt. In der digi-Cycle-App können die Codes auf den leeren Verpackungen und dem passenden Abfallbehälter gescannt werden. Für das richtige Entsorgen schreibt die Anwendung Punkte gut, die in der Bäckerei Wagner in Gnas eingelöst werden können.

Verpackungen getrennt zu sammeln sei längst zum Alltag der Konsumenten geworden, erläutert Christoph Scharff in der Mitteilung. Um noch mehr Verpackungen der Wiederverwertung zuzuführen, sei es jedoch „nur konsequent,mit Saubermacher nach einer innovativen Lösung zu suchen, die auf dem vertrauten System aufbaut, aber gleichzeitig neue Anreize zur Steigerung der getrennten Sammlung schafft“, wird der ARA-Vorstand dort zitiert. Laut Ralf Mittermayr schafft die digitale Anwendung hier „neue Wege für die Steigerung des Recyclings von Plastikflaschen und Getränkedosen“. Dabei habe digi-Cycle das Potenzial, „auf jedes erdenkliche Produkt, wie zum Beispiel Batterien und Elektrogeräte, ausgeweitet zu werden“, erklärt der CEO der Saubermacher AG. hs

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki