Dietikon zeichnet Lehrabgehende aus

13. Dezember 2019 10:44

Dietikon ZH - Die Stadt Dietikon hat die fünf besten Lehrabgehenden des Jahres prämiert. Sie weisen allesamt eine Abschlussnote von 5,4 oder besser auf. Die ausgezeichneten Lehrabgehenden haben jeweils 600 Franken erhalten.

Die Stadt Dietikon vergibt in jedem Jahr Prämien aus dem Legat Dr. Ing. Max Koenig an die besten Lehrabgehenden, die aus Dietikon kommen oder in Dietikon ihre Ausbildung absolviert haben. In diesem Jahr sind laut einer Mitteilung fünf Lehrabgehende ausgezeichnet worden: Jana Blattner (Stadtspital Triemli), Johannes Weibel (Schaltag AG), Melanie Florian (Swiss Life), Sara Omlin (Confiserie Sprüngli, Dietikon) und Juliana Thöny (Confiserie Sprüngli, Dietikon).

Roger Bachmann, Stadtpräsident von Dietikon, und Annemieke Berends, Personalchefin der SFC Koenig AG, haben den Lehrabgehenden die Prämie und eine Urkunde überreicht. Die SFC Koenig AG ist aus der Firma von Max Koenig hervorgegangen. Ursprünglich war sie in der Metallverarbeitung tätig, heute agiert sie weltweit im Bereich der Dichtungstechnologie. Max Koenig hat der Stadt Dietikon nach seinem Tod 100.000 Franken zur beruflichen Förderung von Jugendlichen hinterlassen. jh

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki