Dietikon lädt zur Mitgestaltung der Nötzliwiese ein

09. November 2021 12:45

Dietikon ZH - Die Stadt Dietikon lädt die Bevölkerung zu zwei Mitwirkungsanlässen über die zukünftige Gestaltung der Nötzliwiese ein. Der erste findet am 8. Dezember im Kulturhaus Gleis21 statt. Die Folgeveranstaltung ist für den 24. März 2022 angesetzt.

Mit einer zweiteiligen Mitwirkungsveranstaltung bezieht die Stadt Dietikon Anregungen und Ideen aus der Bevölkerung in die zukünftige Gestaltung der Nötzliwiese mit ein. In der Medienmitteilung zur Einladung heisst es, die Nötzliwiese sei für das angrenzende Quartier und ganz Dietikon ein bedeutender und intensiv genutzter Freiraum. Die Stadt Dietikon lade ihre Bevölkerung dazu ein, die zukünftige Gestaltung aktiv mitzudenken.

Die erste der beiden Dialogveranstaltungen mit der Bevölkerung findet am Mittwoch, 8. Dezember, im Kulturhaus Gleis21 statt. Um 18.30 Uhr gibt es einen Begrüssungsapéro und dann zwei Stunden lang von 19 bis 21 Uhr die Diskussion in Arbeitsgruppen. In einem moderierten Dialog sollen laut Einladung Themen und Fragen rund um die Nötzliwiese intensiv besprochen werden. Dietikerinnen und Dietiker könnten dabei ihre Anliegen, Vorstellungen und Bedürfnisse einbringen. Daraus entstehe dann ein Massnahmenkatalog für die aktuelle und zukünftige Freiraumplanung.

Zum Ende des Dialogabends gibt es ab 21 Uhr einen Abschlussapéro. Für die Veranstaltung gilt eine Covid-Zertifikatspflicht nach der 3G-Regel. Die Anmeldung ist bis zum 23, November auf einem Anmeldeformular auf der Internetseite der Stadt möglich.

Die Folgeveranstaltung ist für Donnerstag, 24. März, angesetzt. Dabei werden laut Einladung dann die Stellungnahmen aus der Bevölkerung zu den einzelnen geplanten Massnahmen angehört. gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki