Dietiker Detailhandel bedankt sich für Unterstützung

04. Juni 2020 10:42

Dietikon ZH - Die Stadt Dietikon hat den Detailhandel und das Gewerbe der Stadt während des Corona-Lockdowns mit der Kampagne „Mitenand für Dietike – Jetzt erst recht“ unterstützt. Sowohl beim Gewerbe als auch der Bevölkerung sind damit positive Reaktionen erreicht worden.

Mit der Kampagne „Mitenand für Dietike – Jetzt erst recht“ hat die Stadt Dietikon zur Unterstützung des Dietiker Detailhandels und Gewerbes aufgefordert. Auf zahlreichen Plakaten ist die Bevölkerung aufgerufen worden, „offene Rechnungen von KMU umgehend zu begleichen, Anschaffungen auf nach der Krise aufzuschieben und für Einkäufe lokale KMU zu berücksichtigen“, wie die Stadt nun zum Ende der Kampagne in einer Mitteilung schreibt.

Sowohl in der Bevölkerung als auch im Detailhandel und im Gewerbe hat die am 8. April lancierte Aktion positive Reaktionen hervorgerufen. Insgesamt 42 während des Lockdowns geöffnete Geschäfte haben die auch unter Beteiligung von Gewerbeverein Dietikon und IG Silbern realisierte Kampagne genutzt, um Werbung für sich zu machen. Die Stadt Dietikon zitiert in ihrer Mitteilung einige der positiven Reaktionen: Claudia Schmidtpeter, Engel & Völkers Limmattal: „Was für eine geniale Aktion! Herzlichen Dank.“ Claudia Perazza, Tenuta Canei: „Es ist erstaunlich, wie schnell ihr gehandelt habt. Unglaublich stark!“ Pascal Bättig, Reformhaus Libergy: „Seit Corona haben wir mehr und neue Kunden, weil die Menschen seither offenbar mehr Wert auf gesunde Ernährung legen.“ jh

Aktuelles im Firmenwiki