Dietiker Alters- und Gesundheitszentrum wird ausgezeichnet

09. Dezember 2020 12:33

Dietikon ZH – Das Alters- und Gesundheitszentrum Dietikon ist für seine Integrationsleistung als Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Die Übergabe des Preises fand im Freien vor dem Gebäude statt.

Zum vierten Mal hat die Fachstelle für Arbeitsintegration der Sozialabteilung der Stadt Dietikon einen Preis für die beeindruckendste Integrationsleistung eines Arbeitgebers verliehen. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr laut Medienmitteilung an das Alters- und Gesundheitszentrum Dietikon (AGZ). Bei schönem, aber kalten Wetter fand die kurze Ehrung am Haupteingang vor dem AGZ-Gebäude in Dietikon statt. Auf die bisher übliche Wahl der besten Arbeitsintegrationsgeschichten in einer geschlossenen Veranstaltung wurde wegen der Corona-Situation verzichtet.

Deshalb wählte dieses Mal zum ersten Mal eine Jury aus dem Team der Fachstelle Arbeitsintegration den Preisräger aus. Die Wahl fiel auf Karin Ament und ihr Pflegeteam des AGZ Dietikon. Zur Begründung heisst es in der Mitteilung, Ament un ihre Mitarbeitenden hätten vier freigewordene Praktika an Sozialhilfebeziehende vergeben, ihnen dadurch eine berufliche Perspektive eröffnet und geholfen, dass diese Personen wieder Vertrauen in die Zukunft fassen konnten. Unter ihnen sei eine alleinerziehende Mutter, die sich seit zehn Jahren mit Gelegenheitsarbeiten durchschlug. Mit dem Praktikum in der Pflege habe sie erstmals die Chance erhalten, ihren in Marokko gelernten Beruf als Krankenpflegerin in der Schweiz auszuüben.

An der Verleihung bedankte sich Sozialvorstand Philipp Müller für den Einsatz und das Engagement. Das AGZ Dietikon leiste jedes Jahr aufs Neue einen stillen und gesellschaftstragenden Dienst im Limmattal, so Müller. Das treffe im Schicksalsjahr 2020 ganz besonders zu. gba  

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki