Die Mobiliar erhöht Investition in Carvolution

04. September 2020 10:54

Bern/Bannwil BE - Die Versicherungsgesellschaft Mobiliar investiert 50 Millionen Franken in das Start-up Carvolution aus dem Kanton Bern. Carvolution bietet Autos im Abo an. Mit den frischen Mitteln will es sein Flotte erweitern.

Carvolution bietet mit seinem Monatsabo für Autos eine Alternative zu Kauf und Leasing an. Nutzer zahlen dabei einen monatlichen Flatrate-Preis für ihr Auto und können jederzeit kündigen. Mit diesem Modell will das Jungunternehmen eigenen Angaben zufolge eine neue Generation von Autonutzern erreichen.

Nun hat die Mobiliar insgesamt 50 Millionen Franken in das Jungunternehmen aus Bannwil investiert, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Carvolution will damit seine Fahrzeugflotte erweitern und das Wachstum beschleunigen. Die Nachfrage nach Auto-Abos sei in Folge der Corona-Pandemie angestiegen, heisst es.

Die Mobiliar hat sich bereits im vergangenen Jahr im Rahmen einer Finanzierungsrunde an Carvolution beteiligt und arbeitet seither als strategischer Partner mit dem Start-up zusammen. „Die Erweiterung im Bereich der Fahrzeugfinanzierung durch die Mobiliar bestätigt das grosse Vertrauen in die bestehende Zusammenarbeit“, sagt Olivier Kofler, CEO von Carvolution. „Dieser wichtige Entwicklungsschritt ermöglicht es Carvolution, die Fahrzeugbeschaffung flexibler zu gestalten, bestehende Kooperationen mit Partnern in diesem Bereich zu stärken und die Attraktivität unseres Angebots insgesamt weiter zu steigern.“ ssp

Aktuelles im Firmenwiki