Destination Luzern ist die Nummer 2 im Alpenraum

06. Februar 2020 12:34

Basel - In der von BAK Economics erstellten Rangliste 150 internationaler Tourismusdestinationen im Alpenraum holen Schweizer Destinationen auf. Luzern kommt 2018 im Alpenraum nur knapp hinter Kleinwalsertal auf den zweiten Platz. Im Sommer ist die Stadt sogar die attraktivste Destination.

Die Zahl der Übernachtungen im Schweizer Alpenraum ist nach dem schwachen Jahr 2016 kontinuierlich gestiegen. Die 2017 begonnene positive Dynamik im Schweizer Alpenraum spiegele sich auch im aktuellen BAK TOPindex 2018 wider, schreibt das Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Economics in einer Mitteilung. Im Vergleich zu 2016 seien Schweizer alpine Destinationen hier im Durchschnitt acht Plätze nach vorne gewandert.

Der Destination Luzern gelang dabei der Sprung auf den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Der Mitteilung zufolge liegt Luzern nur knapp hinter der erstplatzierten österreichischen Destination Kleinwalsertal. Mit Zermatt auf dem sechsten und Engelberg auf dem 13. Rang konnten sich zudem zwei weitere Schweizer Destinationen in der Spitzengruppe der 15 erfolgreichsten Destinationen im Alpenraum platzieren.

Im Ranking der 15 erfolgreichsten Sommerdestinationen liegt Luzern 2018 erneut auf dem Spitzenplatz. Die Zentralschweizer Destination führt die Liste der erfolgreichsten Sommerdestinationen seit 2007 mit nur zwei Ausnahmen unverändert an, informiert BAK Economics. Im aktuellen Ranking konnte die Destination Luzern ihren  Spitzenplatz dabei laut Mitteilung „dank ihrer hohen Dichte an Attraktionspunkten, ihrem städtischen Charakter sowie der ausgezeichneten Lage am Vierwaldstättersee“ verteidigen. Mit Interlaken, Weggis und der Jungfrauenregion haben es 2018 drei weitere Schweizer Destinationen in die Spitzengruppe der 15 erfolgreichsten Sommerdestinationen im Alpenraum geschafft. hs

Aktuelles im Firmenwiki