Deep Impact lanciert Softwarelösung für die Ressourcenplanung in der Fleischbranche. Bild: zVg/Deep Impact

Deep Impact startet ERP-Lösung für die Fleischbranche

07. September 2022 10:51

Winterthur - Deep Impact hat die ERP-Technologie Meatico für die fleischverarbeitende Industrie eingeführt. Sie basiert wie der erfolgreich gestartete Vorgänger Frutico auf Cloud-Technologie und kann Unternehmensprozesse um 25 Prozent effizienter machen.

Die Internet-Agentur Deep Impact mit Sitz in Winterthur hat den Start der ERP-Softwarelösung Meatico für die Fleischverarbeitungsbranche bekanntgegeben. Es handelt sich um ein cloud-basiertes ERP-System (Enterprise Resource Planning Systems, Softwarelösung für die Ressourcenplanung eines Unternehmens) für die Nahrungsmittelindustrie. Es folgt auf das ERP-System Frutico, das die Internetagentur 2020 für den Früchte- und Gemüsehandel entwickelt hat. Frutico hat laut einer Mitteilung von Deep Impact einen Effizienzzuwachs um 25 Prozent ermöglicht hat.

Die in Sursee ansässige FF Frischfleisch AG und die Sempione AG in Balsthal setzen die Meatico bereits ein. Die ERP-Lösung erlaubt es ihnen, ihre Handels- und Produktionsprozesse effizienter zu organisieren. „Zum einen hat sich die Prozesskonsistenz und -sicherheit stark verbessert, und zum anderen konnten wir innert kurzer Zeit Effizienzgewinne verbuchen“, wird Stefan Schär, Leiter Buchhaltung FF Frischfleisch und Projektleiter von Meatico, in der Mitteilung zitiert.

Deep Impact will zwei weitere Nahrungsmittelbereiche auf die Basis von Cloud-ERPs zu stellen: Die Getränkebranche soll mit Fontico und die milchverarbeitende Industrie mit Lattico die digitale Transformation in der Nahrungsmittelindustrie fortsetzen. heg

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki