Davoser sollen in kleinerem Kreis feiern

25. Juni 2020 13:40

Davos - Die diesjährige Bundesfeier und die beliebten Sommervolksfeste in Davos finden in diesem Jahr nicht statt. Der Kleine Landrat will keine Grossveranstaltungen ansetzen, weil die Gefahr durch das Coronavirus noch weiter besteht.

Davoserinnen und Davoser sowie die Gäste bei den traditionellen und beliebten Sommervolksfesten werden in diesem Jahr auf kleinere Veranstaltungen ausweichen müssen. Das Bundesfest und die grossen Volksfeste sind vom Kleinen Landrat wegen der latenten Corona-Gefahr abgesagt worden. Der Entscheid fiel, obwohl seit Mitte April keine COVID-19-Fälle (Ansteckungen oder Spitalaufenthalte) mehr aufgetreten sind, stellt die Gemeinde Davos in einer Medienmitteilung fest.

Bundesfeier und Volksfeste sind nicht nur bei Einheimischen, sondern auch Besuchern im Landwassertal seit langem beliebt und führten an manchen Tagen 3000 Besucher auf dem Festgelände oder den Strassenfesten „davos@promenade“ zusammen. Die Gemeinde und die Davoser Tourismusorganisation machen zum Ausgleich auf zahlreiche sportliche Veranstaltungen und kulturelle Wochen aufmerksam. Auch gebe es die Möglichkeit, bei einem der über 800 Angebote des Davos-active-Programms, das in kleineren Gruppen durchgeführt wird, mitzumachen. gba

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki