David Newns soll Digitalbörse der SIX vorantreiben

12. August 2021 14:50

Zürich - David Newns soll im Oktober die Leitung der SIX Digital Exchange übernehmen. Er soll die Digitalbörse der SIX in die Wachstumsphase führen. SIX geht davon aus, dass die aufsichtsrechtliche Genehmigung bald vorliegen dürfte.

Mit der SIX Digital Exchange (SDX) will SIX eine Börse für digitale Anlagen schaffen. Derzeit läuft noch der Bewilligungsprozess mit der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA). Die Genehmigung dürfte aber bald vorliegen: „Wir haben die Entwürfe der FMI-Lizenzen für SIX Digital Exchange AG und SDX Trading AG von der FINMA erhalten und innerhalb der Vernehmlassungsfrist keine Bedenken oder Fragen geäussert, so dass wir davon ausgehen, dass die Formalisierung der Lizenzen in Kürze erfolgen wird“, so Thomas Zeeb, Mitglied der Konzernleitung von SIX und Verwaltungsratspräsident von SDX, in einer Medienmitteilung.

Dort wird auch bekanntgegeben, dass David Newns ab Oktober die Leitung von SDX übernehmen soll. Seine Ernennung erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung durch die FINMA. Bisher war Tim Grant für diese Aufgabe zuständig.

Newns soll SDX nun „reibungslos in die nächste Betriebs- und Wachstumsphase“ führen, hält SIX fest. Er habe langjährige Erfahrung in den Schlüsselbereichen, in denen SIX tätig ist, und ein gutes Verständnis dafür, wie neu entstehende Märkte geschaffen und zur Reife gebracht werden können.

„Ich glaube, dass dies der perfekte Moment für unsere Branche ist, um die Art und Weise, wie sie mit ihren Kunden und Stakeholdern zusammenarbeitet, neu zu definieren und sie im Gegenzug in die Lage zu versetzen, ihre Kunden zu bedienen“, wird Newns in der Mitteilung zitiert. „SDX befindet sich in einem idealen Umfeld, um dies zu erreichen, und ich freue mich darauf, das weitere Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens voranzutreiben“, fügt er hinzu. ssp

Aktuelles im Firmenwiki