Daniel Wiener schlägt Rückbau der Pensionskassen vor

12. Juli 2019 14:59

Basel/Zürich - Pensionskassen seien in Zeiten der Nullzinsen ineffizient und verschärften die Probleme, schreibt Daniel Wiener in einem Meinungsbeitrag. Sie sollten durch eine gestärkte AHV ersetzt werden, so der Basler Unternehmer.

Langfristig tiefe Zinsen stellten die Schweizer Altersvorsorge in Frage, erläutert Daniel Wiener in einem Meinungsbeitrag in der „Neuen Zürcher Zeitung“. Denn tiefe Zinsen sollten eigentlich die Konsumentinnen und Konsumenten dazu veranlassen, mehr zu konsumieren und damit die Preise und Zinsen wieder nach oben zu treiben. Stattdessen müssen sie noch mehr sparen, um ihre Altersvorsorge zu sichern. 

Diese freiwillige und staatlich verordnete Sparwut erhöhe die Guthaben der Pensionskassen. „Ihr Anlagenotstand setzt die Zinsen weiter unter Druck“, so Wiener – eine „Abwärtsspirale“. Da seien „alle gut gemeinten Kompromisse zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, um unser Vorsorgesystem zu retten, vergebliche Liebesmüh“. 

Angesichts der Nullzinsen arbeiteten Pensionskassen schon heute im Umlageverfahren, nämlich von den heute Erwerbstätigen an sich selbst als spätere Pensionierte. „Abzüglich horrender Verwaltungskosten dieses Irrlaufs.“ Wiener nennt es „das ineffizienteste Vorsorgesystem, das man sich vorstellen kann“.

Er schlägt vor, die Pensionskassen zurückzubauen und gleichzeitig die AHV auszubauen. „Damit würden dem Kapitalmarkt grosse Summen entzogen, wodurch sich Kredite verteuerten, also die Zinsen wieder stiegen.“ Das beende auch den heutigen politischen Streit, so Wiener: Es sei gut denkbar, „dass sich der ideologische Streit um die Frage, wie wir für das Alter vorsorgen sollen, sehr bald in Minne auflöst und die bürgerlichen Parteien das Credo einer AHV-Vollrente nach dem direkten Umlageprinzip von der Linken übernehmen“.

Wiener ist Verwaltungsratspräsident von ecos, Mitglied des Verwaltungsrates von Cargo sous terrain und Vizepräsident der Stiftung Pro Zukunftsfonds Schweiz. stk

Mehr zu Sozialpolitik

Aktuelles im Firmenwiki