Daniel Anderes übernimmt Präsidium des Technoparks Winterthur

19. Juni 2020 13:33

Winterthur - Der Verwaltungsrat des Technoparks Winterthur hat Daniel Anderes einstimmig zu seinem Präsidenten gewählt. Der CEO der Stiftung Lilienberg Unternehmerforum löst Hans-Walter Schläpfer nach sechs Jahren Engagement als Verwaltungsratspräsidenten ab.

Der grosse Einsatz von Hans-Walter Schläpfer insbesondere bei der Strategieentwicklung und bei der Zusammenarbeit des Technoparks Winterthur mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) sei an der Generalversammlung gebührend verdankt worden, informiert Technopark Winterthur in einer Mitteilung. Nach sechs Jahren an der Spitze des Verwaltungsrats übergibt Schläpfer sein Amt an Daniel Anderes. Der 49-jährige gebürtige Winterthurer soll die Winterthurer Start-up-Schmiede als „weitere jüngere Kraft mit zusätzlicher Sicht von aussen“ verstärken.

In derselben Mitteilung werden zudem eine Reihe von Massnahmen des Technoparks Winterthur zur Unterstützung seiner Jungunternehmen während der Coronavirus-Pandemie kommuniziert. In Ergänzung zu den Hilfsmassnahmen der öffentlichen Hand bietet der Technopark hier im Einzelfall finanzielle Erleichterung an. Neuen Mietern wird der Einzug in den Technopark zudem durch einen zweimonatigen Erlass des Mietzinses erleichtert. Auch die Seminar- und Sitzungsräume des Technoparks können derzeit vergünstigt reserviert werden.

Der Technopark Winterthur werde weiterhin vor allem auf die drei Themen intelligente Lösungen im Bereich Energie, Gesundheit und Maschinenbau ausgerichtet, heisst es in der Mitteilung weiter. Hier arbeitet der Technopark mit der Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur (HAW) und der kantonalen Standortförderung (House of Winterthur) zusammen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird sich der Technopark arbeitsteilig besonders um den Bereich intelligente Energie kümmern. hs

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki