Cutiss schliesst Rekrutierung für Phase-2-Studie mit denovoSkin ab

07. November 2023 13:04

Schlieren ZH - Die auf Hauttransplantate spezialisierte Cutiss AG hat die Rekrutierung für eine klinische Phase-2-Studie mit denovoSkin in der rekonstruktiven Chirurgie abgeschlossen. Die Studie läuft in der Schweiz, Italien und den Niederlanden.

Das Schlieremer Biotech-Unternehmen Cutiss AG hat laut einer Medienmittteilung die Rekrutierung für eine klinische Phase-2-Studie mit denovoSkin in der rekonstruktiven Chirurgie abgeschlossen. Das Transplantat denovoSkin, das biotechnologisch aus einer kleinen Probe gesunder Haut des Patienten hergestellt wird, soll die Landschaft der Hautchirurgie verändern. Zu seinen Vorteilen gehört die Verringerung der Narbenbildung, ein entscheidendes Merkmal für die rekonstruktive Chirurgie.

Die klinische Phase-2 Studie untersucht die Sicherheit und Wirksamkeit von denovoSkin. Sie hat eine Nachbeobachtungszeit von drei Jahren. Daten zu den klinischen Ergebnissen werden innerhalb der nächsten zwölf Monate erwartet. Die Studie wird laut der Mitteilung in mehreren Spitälern in der Schweiz, Italien und den Niederlanden durchgeführt und schliesst Patienten ab einem Alter von 1 Jahr ein, die aufgrund verschiedener Erkrankungen eine rekonstruktive Hautoperation benötigen. Insgesamt sind 20 Patienten - Kinder und Erwachsene - in die Studie aufgenommen worden.

Neben der Studie in der rekonstruktiven Chirurgie führt Cutiss eine Phase-2-Studie für Verbrennungen bei Kindern unter zwölf Jahren mit denovoSkin sowie eine aktive Phase-2-Studie für Verbrennungen bei erwachsenen und jugendlichen Patienten mit einer Gesamtnachbeobachtungszeit von drei Jahren durch. Eine klinische Phase-3-Studie für denovoSkin bei erwachsenen und jugendlichen Verbrennungspatienten befindet sich in der Planungsphase.

Cutiss wurde 2017 als Ausgliederung der Universität Zürich (UZH) gegründet und hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. ce/gba 

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki