CSL schliesst Übernahme von Vifor Pharma ab

11. August 2022 14:09

St.Gallen/Melbourne - Vifor Pharma gehört seit dem 9. August zum australischen Biotechkonzern CSL. Das Unternehmen in Melbourne meldet den Abschluss der Übernahme. Diese wurde über seine Berner Tochter CSL Behring abgewickelt.

Das australische Biotech-Unternehmen CSL hat die Übernahme von Vifor Pharma in St.Gallen abgeschlossen. Laut Medienmitteilung der Firma mit Hauptsitz in Melbourne werden 97 Prozent der Vifor-Aktien übernommen. Die Transaktion vom Angebot im vergangenen Dezember bis Vollzug der Übernahme am 9. August wurde von der in Bern ansässigen CSL-Tochter CSL Behring abgewickelt.

Die Vifor-Standorte sollen erhalten bleiben: „CSL beabsichtigt, die derzeitigen Geschäftsaktivitäten von Vifor, unter Einschluss der Hauptproduktionsstätte von Vifor in St.Gallen, Schweiz, aufrechtzuerhalten und zu unterstützen und ist bestrebt, diese zu erweitern“, hiess es schon im Angebotsprospekt. Zudem sei CSL „bestrebt, die mehr als 2600 qualifizierten und talentierten Mitarbeiter von Vifor in sein globales Team zu integrieren“. Vifor Pharma verfügt auch über eine Forschungseinrichtung im Bio-Technopark Schlieren-Zürich.

Auch die Geschäftsführung wird übernommen. Laut der Medienmitteilung übernimmt Hervé Gisserot die Leitung des Unternehmens als General Manager. Er wird an den Chief Operating Officer von CSL, Paul McKenzie, berichten. Gisserot ist derzeit Chief Commercial Officer von Vifor Pharma.

Mit der Übernahme von Vifor Pharma hat CSL Biotechnology auch die Schaffung eines gemeinsamen Namens für die verschiedenen zum Konzern gehörenden Firmen mitgeteilt. Sie alle heissen laut einer Mitteilung auf LinkedIn jetzt CSL. Diese „CSL-Familie“ besteht aus dem Hauptunternehmen sowie CSL Behring, CSL Plasma, CSL Seqirus, spezialisiert auf Grippeimpfungen und der soeben übernommenen CSL Vifor.

CSL hat seinen Stammsitz in Melbourne und beschäftigt rund 30'000 Mitarbeitende. CSL-Produkte werden in mehr als 100 Ländern vertrieben. Der Schwerpunkt des CSL-Portfolios liegt bei Blutplasmaprodukten. Vifor ist auf Präparate gegen Nierenerkrankungen, Herzinsuffizienz und Eisenmangel spezialisiert. gba 

Mehr zu Vifor Pharma

Aktuelles im Firmenwiki