Crescendo Biologics nutzt Genedatas Plattform

11. Januar 2017 14:50

Basel - Das britische Biopharmaunternehmen Crescendo Biologics entwickelt Behandlungsmethoden gegen Krebserkrankungen. Bei seiner Forschungsarbeit wird es künftig die Plattform des Basler Bioinormatikunternehmens Genedata nutzen.

Die Plattform Genedata Biologics ermöglicht die systematische Identifikation von Medikamentenkandidaten, wie Genedata in einer Medienmitteilung erklärt. Crescendo Biologics kann damit seine Forschungsarbeit effizienter gestalten. Das britische Unternehmen entwickelt neuartige Behandlungsmethoden auf Basis von Proteinen. „Aufgrund der Komplexität und des Umfangs unserer Produktentwicklung und der grossen Menge an Daten, die beim Testen von Kandidaten entstehen, benötigen wir ein flexibles System, das als Rückgrat unserer Forschungsarbeit dient“, wird Crescendo-Vizepräsident Thomas Sandal in der Mitteilung zitiert. Er bezeichnet Genedata Biologics daher als „Schlüssel“ für die Wachstumspläne seines Unternehmens.

Genedata entwickelt Softwarelösungen für den wissenschaftlichen Bereich. Durch die Verbindung von Wissenschaft und Informatik kann Genedata Lösungen anbieten, mit denen Anwender ihre Produktivität und Qualität erhöhen können. Geschäftsführer Othmar Pfannes bezeichnet Firmen mit fortschrittlicher Forschungstechnologie wie Crescendo Biologics als wichtigen Partner für sein Unternehmen. So sei es möglich, die Plattform Genedata Biologics kontinuierlich weiterzuentwickeln, um auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Entwicklung zu bleiben. jh

Aktuelles im Firmenwiki