Corti Spleiss ermöglicht Mitarbeitenden das Händewaschen auf Baustellen. Bild: zV/Corti Spleiss

Corti Spleiss schützt Mitarbeitende

07. April 2020 10:09

Winterthur - Das Bauunternehmen Corti Spleiss ist auch während der Corona-Krise aktiv. Dabei werden an den Baustellen alle notwendigen Sicherheitsmassnahmen berücksichtigt.

In der Schweiz wird auch während der Corona-Krise weiter gebaut. Allerdings kann auf den Baustellen nur gearbeitet werden, wenn die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit (BAG) umgesetzt werden. Das in Winterthur ansässige Bauunternehmen Corti Spleiss zeigt auch mit einigen Fotos auf Linkedin, dass es entsprechende Schritte zum Schutz seiner Mitarbeitenden umsetzt. So steht gleich an mehreren Standorten beispielsweise Desinfektionsmittel für die Mitarbeitenden zur Verfügung. Und auf gesellige Runden zur Mittagszeit wird verzichtet.

Die Polierer des Unternehmens berichten auch von mehreren Polizeikontrollen, die auf den Baustellen seit Ende März durchgeführt worden sind. Dabei wurde jeweils die Bestätigung zur Weiterführung der Arbeiten gegeben. Somit würde sich zeigen, „dass wir auf gutem Weg sind“, so das Unternehmen. Dieses arbeitet dennoch ständig an einer Verbesserung der Schutzmassnahmen. 

Corti stammt aus Winterthur und hat 2017 die Spleiss AG aus Küsnacht ZH übernommen. Die einzelnen Gesellschaften beider Firmen sind nun unter dem Dach der Corti Spleiss Gruppe vereint. jh

Mehr zu Corti Spleiss

Aktuelles im Firmenwiki