Corona-Infektion im Jugendlager führt zu strikteren Kontrollen

23. Juli 2020 13:22

Chur - Steigende Zahlen bei den Neuinfektionen mit dem Corona-Virus und die Infektion von 100 Personen in einem Jugendlager zwingen das Gesundheitsamt Graubünden zum Handeln. Alle Kontrollen werden verstärkt.

Immer wieder hat das Gesundheitsamt in Chur in den vergangenen Tagen an die Bevölkerung sowie Gastronomie, Betriebe und Veranstalter appelliert, die allgemeinen Schutzvorkehrungen gegen eine Corona-Ansteckung einzuhalten. Trotz der Appelle zur Vernunft sind die Infektionszahlen wieder gestiegen. Besondere Aufmerksamkeit hat die Meldung über Neuinfektionen in einem Jugendlager erregt. Laut Medienmitteilung des Gesundheitsamtes handelt es sich um rund 100 Personen, wovon etwa 80 im  Kanton Graubünden wohnhaft sind. Betroffen sind vorwiegend Jugendliche im Alter von neun bis 13 Jahren und ihre Betreuer. In dem einwöchigen Jugendlager wurden Darbietungen für ein Abschlusskonzert einstudiert.

Da der Veranstalter ein Schutzkonzept hatte, das auch die Kontaktangaben von Konzertbesuchern erfasste, konnten die Contact Tracer rasch ihre Massnahmen zur Kontrolle und Unterbindung der Infektionsketten einleiten. Auch 42 Konzertbesucher wurden in Quarantäne versetzt. Einige Teilnehmer zogen am Wochenende in ein anderes Ferienlager. Dort mussten 30 Personen in Quarantäne gehen.

Aufgrund dieser Entwicklung verstärkt das Gesundheitsamt des Kantons Graubünden die Kontrollen der Umsetzung von Schutzkonzepten. Betreiber und Organisatoren von öffentlich zugänglichen Betrieben sowie von Veranstaltungen müssen ab sofort die erhobenen Kontaktdaten auf ihre Richtigkeit überprüfen und diese in elektronisch geführten Listen aufbewahren.

Die Kontrolle obliegt den Gemeinden. Diese werden angewiesen, die Kontrolltätigkeit zu verstärken. Anzahl durchgeführter Kontrollen und angeordnete Massnahmen werden neu wöchentlich von der Gemeinde an das Gesundheitsamt gemeldet, was sie dann dem Bundesamt für Gesundheit weiterleitet. gba

Mehr zu Gesundheitswesen

Aktuelles im Firmenwiki