Corona-Hilfe von BKW geht an fünf KMU

30. April 2020 10:53

Bern - Das Energieunternehmen BKW hat über die Plattform von Local Hero insgesamt 100’000 Franken an fünf KMU vergeben. Das meiste Geld ging an die Simmentaler Braumanufaktur aus Lenk BE sowie an eine Sport-App aus Olten.

Local Hero hat eine Plattform lanciert, über welche Grossunternehmen in mehreren Regionen KMU unterstützen können. Als erster Konzern hat das Energieunternehmen BKW 100’000 Franken für Firmen in den Kantonen Solothurn, Bern und Freiburg bereitgestellt. Die Bevölkerung durfte mitentscheiden, wie das Geld verteilt werden soll.

Die höchste Geldsumme hat mit 33‘065 Franken die Simmentaler Braumanufaktur aus Lenk bekommen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Weiter gingen 25‘910 Franken an die Lauf-App running.COACH, die von der Quevita AG aus Olten entwickelt wurde. Der vegane Lieferdienst foodathome.ch erhielt 16‘550 Franken. Hinter dem Dienst steht das Unternehmen Etter Berno aus Ried bei Kerzers FR. Ausserdem erhielt das Solothurner Café Bar Barock 14‘337 Franken und die Firma Avance Pay aus Belp BE 10‘137 Franken.

„Unsere Idee, ein Crowdfunding zu veranstalten, ohne dass die Bevölkerung ihr eigenes Portemonnaie hervor nehmen muss, hat funktioniert“, sagt Local Hero-Mitgründer Nik Eugster. „Es wäre uns schwer gefallen, einen Sieger für die von der BKW zur Verfügung gestellten CHF 100‘000 zu küren. Es gab so viele kreative Ideen“, fügt er hinzu. ssp

Mehr zu Unternehmensführung

Aktuelles im Firmenwiki