Coop packt Wähen künftig in Karton ein

22. Juli 2019 14:35

Basel - Coop verzichtet künftig bei Wähen und Torten auf Vollverpackungen aus Plastik. Stattdessen werden diese Backprodukte künftig in Karton mit einem PET-Sichtfenster verpackt. Damit will der Einzelhändler 28 Tonnen Plastik sparen.

Bisher verkauft Coop Wähen und Torten in Plastikverpackungen. Damit soll nun Schluss sein, wie der Einzelhändler aus Basel mitteilt. Er will seine Backprodukte Schritt für Schritt auf Kartonverpackungen umstellen. Ein Sichtfenster aus PET soll sicherstellen, dass die Kundinnen und Kunden dennoch sehen, was sie kaufen.

Der Einzelhändler sieht den Wechsel in einem grösseren Zusammenhang eines zunehmenden Verzichts auf Plastik. „Coop sagt dem Plastik zielgerichtet und konsequent den Kampf an“, wird Silvio Baselgia, Leiter Frischprodukte bei Coop, in der Mitteilung zitiert. Coop will allein mit dieser Massnahme 28 Tonnen Plastik einsparen. Seit 2012 hat das Unternehmen seine Verpackungsmaterialien um gut 20.000 Tonnen verringert. stk

Aktuelles im Firmenwiki