Coop lanciert Vollmilch im Mehrwegglas

14. November 2022 14:43

Basel - Coop vertreibt seine Naturaplan Bio-Vollmilch neu im Mehrwegglas. Die nachhaltige Verpackung ist vorerst ausschliesslich in rund 100 Supermärkten in der Deutschschweiz erhältlich. Die Flasche kann jedoch schweizweit in allen Verkaufsstellen von Coop zurückgegeben werden.

Coop bringt eine nachhaltige Verpackungslösung aus der Vergangenheit zurück ins Regal. Die Naturaplan Bio-Vollmilch ist in einer ersten Phase in rund 100 Supermärkten der Region Nordwestschweiz-Zentralschweiz-Zürich im Mehrwegglas erhältlich, informiert die Detailhandelsgenossenschaft aus Basel in einer Mitteilung. Auf den Verkaufspreis wird ein Pfandbetrag von 30 Rappen erhoben, der bei Abgabe der 1-Liter-Glasflasche zurückerstattet wird. Die Flaschen können dabei schweizweit an beliebigen Verkaufsstellen von Coop zurückgegeben werden. 

Kundinnen und Kunden werden aufgefordert, die Flasche vor der Rückgabe auszuspülen und mit dem Deckel zu verschliessen. Bereits ab drei Verwendungen erweise sich die Glasflasche so ökologischer als Flaschen aus Polyethylen, schreibt Coop. Ab fünf Verwendungen ist die Flasche dem Einsatz von Getränkekartons überlegen. Die Rückkehr zum Mehrwegglas ist Teil des Engagements der Detailhandelsgenossenschaft, Einwegverpackungen zu reduzieren, Abfall zu vermeiden und die Kreislaufwirtschaft zu stärken. 

Bei der Einführung der Mehrwegflasche spannt Coop mit der Emmi Schweiz AG zusammen. Die Molkerei mit Sitz in Luzern ist für Beschaffung, Reinigung und Sterilisation der Flaschen zuständig. Abgefüllt wird die Naturaplan Bio-Vollmilch bei der Emmi-Tochter Regio Molkerei beider Basel in Frenkendorf BL. hs

Aktuelles im Firmenwiki