Comet Group übertrifft eigene Erwartungen

10. Februar 2020 14:27

Flamatt FR - Die Comet Group hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von 371,6 Millionen Franken und einer EBITDA-Marge von 10,8 Prozent abgeschlossen. Damit lagen die Kennzahlen über den eigenen Erwartungen. Der Gewinn verblieb auf Vorjahresniveau.

Mit 371,6 Millionen Franken habe der Umsatz 2019 leicht über der erwarteten Bandbreite von 350 bis 370 Millionen Franken gelegen, erläutert die Comet Group in einer Mitteilung zum Jahresabschluss. Im Jahr zuvor hatte das Technologieunternehmen aus Flamatt allerdings noch 436,4 Millionen Franken Umsatz ausweisen können.

Im vergangenen Jahr seien die ersten drei Quartale „insbesondere von der Abkühlung im Halbleitermarkt“ geprägt gewesen, schreibt das Unternehmen zur Begründung des Umsatzrückgangs im Jahresvergleich. Im vierten Quartal sei die Nachfrage dann aber wieder markant angezogen. Für das laufende Jahr rechnet die Comet Group mit einer weiteren Verbesserung auf dem Halbleitermarkt.

Hinsichtlich der Profitabilität hätten sich 2019 „substanzielle Einsparungen“, der „Wegfall von Einmalkosten aus dem Vorjahr“ und eine verbesserte Kapazitätsauslastung positiv ausgewirkt, heisst es in der Mitteilung weiter. Konkret konnte die Comet Groupt ihre EBTIDA-Marge innert Jahresfrist von 9,8 auf 10,8 Prozent steigern. Als Reingewinn wurden 12,0 Millionen Franken ausgewiesen, gegenüber 12,3 Millionen Franken im Vorjahr. Den kompletten und geprüften Jahresabschluss will das Unternehmen am 19. März präsentieren. hs

Aktuelles im Firmenwiki