Climathon sucht neue Klimaschutzideen

22. Oktober 2020 12:48

Zürich - Am 13. und 14. November finden in weltweit über 160 Städten Klima-Hackathons statt. In der Schweiz beteiligen sich sieben Städte am Climathon. Dabei sollen innert 24 Stunden neue Klimaschutzideen entwickelt werden. Den besten Projekten winkt Unterstützung bei der Weiterentwicklung.

Beim bereits zum sechsten Mal durchgeführten Climathon sind Technikspezialisten, Unternehmer, Forschende und andere kreative Köpfe aufgefordert, gemeinsam Ideen für den Klimaschutz zu entwickeln, informiert der Impact Hub Switzerland auf seinem Internetportal. Weltweit nehmen mehr als 160 Städte an dem als 24-Stunden-Hackathon angelegten Wettbewerb am 13. und 14. November teil. Die Schweiz ist mit lokalen Climathons in Genf, Lausanne, Freiburg, Sitten, Basel, Zürich, Mendrisio TI und Winterthur vertreten.

Interessierte gelangen über das Portal des Impact Hub Switzerland auf die jeweiligen lokalen Climathon-Internetauftritte. Hier werden auch die Anmeldungen für die Teilnahme an den Hackathons entgegengenommen. Die besten Projekte erhalten Unterstützung bei der Weiterentwicklung.

Die Stadt Zürich wird in diesem Jahr mit fünf Herausforderungen, den sogenannten Challenges, am Climathon teilnehmen, informieren das Gesundheits- und Umweltdepartement der Stadt Zürich, Impact Hub Zürich und das Europäische Innovations- und Technologieinstitut Climate-KIC in einer gemeinsamen Mitteilung. Sie wurden von der Stadt zusammen mit dem Impact Hub Zurich aufgestellt. In einer Herausforderung wird die Klimaentwicklung dabei in einen Kontext mit der Coronavirus-Pandemie gestellt. Eine weitere Challenge stellt die Frage nach einem autofreien Zürich.

Aufgrund der aktuellen Situation können Interessierte sowohl physisch als auch digital am Zürcher Climathon teilnehmen, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Umfassende Informationen zu den einzelnen Herausforderungen sind sowohl dort als auch auf dem lokalen Climathon-Portal der Stadt erhältlich. hs

Mehr zu Klima

Aktuelles im Firmenwiki