Clariant produziert 100 Prozent biobasierte Tenside

09. Februar 2022 13:44

Muttenz BL - Clariant hat seine neuen Vita-Tenside und Polyethylenglycole mit Kohlenstoff aus erneuerbaren pflanzlichen Quellen vorgestellt. Sie sollen ebenso leistungsfähig und wirtschaftlich sein wie Tenside auf fossilem Kohlenstoff.

Clariant hat zu 100 Prozent biobasierte Tenside und Polyethylenglycole (PEG) in den Handel gebracht. Die Lieferkapazitäten sollen einer Medienmitteilung des Spezialchemieunternehmens zufolge im ersten Quartal 2022 im zweistelligen Kilotonnenbereich liegen. Diese Stoffe werden als Teil der Vita-Produktreihe vertrieben. Sie basieren auf erneuerbaren Rohstoffen und haben laut Clariant einen Renewable Carbon Index von mindestens 98 Prozent. Das Unternehmen gewinnt das Bioethanol zur Produktion des Ethylenoxids aus Zuckerrohr und Mais.

„Der Umstieg auf biobasierte Carbonchemie ist immer noch eine grosse Herausforderung für Hersteller, doch mit unseren neuen Vita Tensid- und PEG-Produkten bieten wir eine technisch und wirtschaftlich gangbare Lösung, um dieses Ziel zu erreichen“, wird Christian Vang, Global Head of Business Unit Industrial & Consumer Specialties, zitiert. Diese Produkte sollen Hersteller dabei unterstützen, den biobasierten Kohlenstoffanteil in Konsumgütern wie Waschmitteln, Haar- und Körpershampoos und in Lacken, industriellen Löse- und Pflanzenschutzmitteln zu maximieren.

Diese neuen Produkte setzen laut Clariant „nicht nur den Standard in einer umweltverträglicheren Produktion, sondern sind chemisch gleichwertig mit fossilen Versionen und somit genauso leistungsfähig und wirtschaftlich“, so Clariant. mm

Mehr zu Chemie

Aktuelles im Firmenwiki