Clariant eröffnet neue Produktion in Huizhou

17. Oktober 2023 09:12

Muttenz BL/Huizhou - Clariant, ein Unternehmen aus der Spezialchemie, eröffnet neue Produktionslinien im Werk von Daya Bay/Huizhou in China. Bei einer Gesamtinvestition von 100 Millionen Franken sollen an dem Standort halogenfreie Flammschutzmittel hergestellt werden.

Clariant, ein Unternehmen für nachhaltige Spezialchemie, hat eine modern Produktionsanlage in Daya Bay/Huizhou eröffnet. Laut einer Medienmitteilung werden zwei hochmoderne Produktionslinien für halogenfreie Flammschutzmittel am Standort in der chinesischen Provinz Guangdong in Betrieb genommen. Für eine erste, bereits bestehende Linie investierte das Unternehmen mit seinem Hauptsitz in Muttenz eine Summe von 60 Millionen Franken. In einer weiteren Investitionsrunde in Höhe von 40 Millionen Franken soll eine weitere Strecke installiert werden, die 2024 in Produktion geht.

Mit den Produkten des Werks wird lokalen Kunden der Zugang zu innovativen und nachhaltigen Exolit OP-Flammschutzmitteln ermöglicht, heisst es in der Mitteilung. Damit werde bedeutendes Wachstum der technischen Kunststoffanwendungen in den Segmenten Elektromobilität sowie Elektrik und Elektronik unterstützt.

„Mit dieser erstklassigen Produktionsanlage stärken wir unsere führende Position und globale Kompetenz bei innovativen und nachhaltigen Brandschutzlösungen“, wird Angela Cackovich, Präsidentin der BU Adsorbents & Additives und der Region Clariant EMEA, in der Mitteilung zitiert. „Wir sind in der Lage, unsere Kunden in China und im gesamten asiatisch-pazifischen Raum mit innovativen Komponenten, Geräten und Systemen zu bedienen, die technologische Entwicklungen in den Bereichen E-Mobilität, Infrastruktur, 5G-Kommunikation, Energieversorgung und mehr vorantreiben. Die Produktion vor Ort bedeutet, dass wir die Zusammenarbeit verbessern und massgeschneiderte Lösungen für die sich entwickelnden Bedürfnisse entwickeln sowie die Lieferfristen erheblich verkürzen können“. ce/ww

Mehr zu Chemie

Aktuelles im Firmenwiki