Die Kreislaufwirtschaft erhält auch Einzug in den Bausektor. Bild: Samuel Zeller/Unsplash

Circular Hub bietet Kurs für nachhaltiges Bauen

23. August 2019 14:56

Zürich - Der Bausektor setzt heute fast die Hälfte der weltweit verwendeten Rohstoffe ein. Er hat deshalb eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Ressourceneffizienz. Die Wissens- und Netzwerkplattform Circular Hub bietet im Herbst eine Masterclass zur zirkulären Zukunft des Bausektors an.

Der Bausektor spielt beim Verbrauch von Rohstoffen eine grosse Rolle. Damit die Ressourcen geschont werden und die Lebensqualität in Schweizer Städten erhalten bleiben kann, braucht es im Bausektor ein Umdenken, so Circular Hub. Die Wissens- und Netzwerkplattform bietet deshalb Architekten, Planern und Bauspezialisten eine Masterclass zu diesem Thema an. Teilnehmende erhalten dabei Grundlagenkenntnisse über zirkuläre Geschäftsmodelle und Designstrategien. Ausserdem erarbeiten sie gemeinsam konkrete Anwendungsbeispiele und Massnahmen zur zirkulären Zukunft im Bausektor.

Die eintägige Masterclass findet den Angaben von Circular Hub zufolge am 10. September in Zürich statt. Sie wird von Jim Steenbakker als Experte begleitet. Steenbakker hat als Mitgründer von Boom! Innovatie Circular Business Model Canvas entwickelt. Er gibt regelmässig Seminare zum Thema Kreislaufwirtschaft im Bauwesen.

Die Anmeldung für die Masterclass kann im Internet vorgenommen werden. ssp

Aktuelles im Firmenwiki