Christoph Mäder präsidiert economiesuisse

04. September 2020 10:55

Zürich - Christoph Mäder übernimmt am 1. Oktober das Präsidium des Wirtschaftsdachverbandes economiesuisse. Er folgt als Präsident auf Heinz Karrer, der den Posten nach sieben Jahren abgibt.

Der Vorstand von economiesuisse hat sich einstimmig für Christoph Mäder als neuen Präsidenten entschieden, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Er übernimmt das Amt von Vorgänger Heinz Karrer am 1. Oktober. Bei der Mitgliederversammlung sind zudem sieben Personen neu in den Vorstand gewählt worden: Thomas Bucher (Alpiq), Peter Derendinger (Credit Suisse), Carl Illi (CWC Textil), Annette Luther (Roche), Emmanuel Raffner (Industrie Lauener SA), Thomas Wellauer (SIX) sowie Mäder. Lukas Gähwiler (Schweizerische Bankiervereinigung) verbleibt im Vorstand. Rolf Döring ist als Quästor für eine weitere Amtsperiode bestätigt worden, während Heinz Karrer bis zum 30. September das Präsidentenamt bekleiden wird.

Mäder gehört den Verwaltungsräten der Bâloise Holding AG, der Ems-Chemie Holding AG und der Lonza Group AG an. Für economiesuisse ist er bereits seit 2008 tätig. Als Mitglied des Vorstandsausschusses zwischen 2008 und 2019 sowie als Vizepräsident zwischen 2011 und 2017. Er möchte den Wirtschaftsdachverband nun weiterentwickeln und stärken, wie es in der Mitteilung heisst. „In Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wollen wir als starke Stimme der Unternehmen präsent sein und respektiert werden“, wird er zitiert.

Darüber hinaus begrüsst economiesuisse mit der IG Landesflughäfen BSL, GVA, ZRH ein neues Verbandsmitglied. Es handelt sich dabei um die Interessengemeinschaft der drei Flughäfen EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg, Flughafen Genf und Flughafen Zürich. Diese waren bislang bereits über die Swiss International Airports Association (SIAA) Mitglieder. Diese habe sich jedoch im vergangenen Jahr de facto aufgelöst, so economiesuisse. Daher haben die drei Landesflughäfen die IG Landesflughäfen gegründet, um sich „auch in Zukunft in die Ausgestaltung der Rahmenbedingungen für die Luftverkehrsinfrastrukturen der Schweiz einbringen“ zu können. jh

Mehr zu Unternehmensführung

Aktuelles im Firmenwiki