Chinas Megaflughafen birgt Schweizer Technologien

27. September 2019 14:22

Zürich/Peking - Nach vier Jahren Bauzeit ist in Peking der grösste Flughafen der Welt eröffnet worden. Beim Bau sind auch Lösungen des Zürcher Technologiekonzerns ABB zum Einsatz gekommen.

Der Daxing International Airport in Peking ist offiziell eröffnet worden. Der grösste Flughafen der Welt soll bis 2025 rund 72 Millionen Passagiere abfertigen und langfristig einen Durchsatz von 100 Millionen Passagieren erreichen. Es handelt sich auch um den ersten Flughafen der Welt, unter dem ein Hochgeschwindigkeitszug fährt.

Der Zürcher Technologiekonzern ABB hat einer Mitteilung zufolge zum Bau zahlreicher Infrastrukturkomponenten für den Flughafen beigetragen. Er lieferte unter anderem Frequenzumrichter für die Wasserversorgungsstation, welche den gesamten Terminalbereich des Flughafens mit Wasser versorgt. Weiter hat ABB auch Niederspannungs-Energieverteilungslösungen und Komponenten wie Trennschalter für den Flughafen geliefert. Diese sollen eine zuverlässige Energieüberwachung und -verwaltung gewährleisten. Ausserdem stellte ABB gasisolierte Schaltanlagen bereit, welche das intelligente Stromnetz unterstützen.

„Wir fühlen uns geehrt, dass ABB an diesem wunderbaren Projekt beteiligt war“, sagte ZZ Zhang, Managing Director von ABB in China. Die Teilnahme von ABB am Bau veranschauliche das Engagement des Unternehmens, „ein Partner der Wahl für die chinesischen Kunden zu werden“ sowie „die schnelle Entwicklung der chinesischen Verkehrsinfrastruktur zu unterstützen“. ssp

Aktuelles im Firmenwiki