Carhelper richtet sich neu aus

18. September 2020 13:15

Zürich - Das Zürcher Start-up Carhelper hat eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und ändert seinen Namen in Stratos Technologies AG. Damit trägt es seinem neuen strategischen Fokus auf Geschäftskunden Rechnung. Seine auf Endkunden ausgerichtete Vergleichsplattform für Garagen bleibt jedoch erhalten.

Das 2016 unter Mitwirkung der Swiss Startup Group gegründete Start-up Carhelper fokussiert sich auf einen neuen strategischen Schwerpunkt. Vor dem Hintergrund einer erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde unter der Führung der Swiss Startup Group wird sich das Unternehmen künftig auf das Geschäft mit Unternehmen konzentrieren. Im Zuge dessen hat sich Carhelper in Stratos Technologies AG umbenannt. 

„Die Finanzierungsrunde ist ein Vertrauensvotum unserer Aktionäre im Hinblick auf unsere erfolgreiche Strategie und internationale Ausrichtung“, wird Matthias Gerber, Mitgründer und CEO von Carhelper, in einer Medienmitteilung zitiert. „Die Kapitalerhöhung in Corona-Zeiten auf die Beine zu stellen, war eine Herausforderung und zeigt den grossen Weitblick der Investoren.“

Aus einer auf Endkunden orientierten Vergleichsplattform für Autoservices (B2C) ist erneut unter Beteiligung der Swiss Startup Group ein Dienstleister für Unternehmen (B2B) geworden. „Unser Algorithmus kommt zum Einsatz, wenn und wo immer Wartungs- und Reparaturkosten berechnet und überprüft werden müssen“, so Gerber. „Es ist uns gelungen, diese Dienstleistung von der Schweizer B2C-Garagenplattform erfolgreich auf die Prozesse europäischer Versicherungen, Full-Service-Leasing-Anbieter und internationaler Garagenketten zu übertragen und damit unser Tätigkeitsfeld wesentlich zu erweitern.“ 

Die B2C-Garageplattform werde jedoch ein wichtiger Teil des Unternehmens bleiben, heisst es in der Mitteilung weiter. Im B2B-Markt seien die Werkstatt-Tools „Service-Rechner“ und „Garage Booster“ besonders gefragt. Sie würden bereits von europäischen Werkstattketten zur Digitalisierung und Automatisierung ihrer Werkstattprozesse eingesetzt.

Full-Service-Leasinggesellschaften und Flottenmanagement-Unternehmen könnten mit der Stratos-Software die Prüfung und Autorisierung von Kosten für Service und Wartung vollständig automatisieren. Diese Lösung sei in Partnerschaft mit dem Starnberger Unternehmen Business Gateway AG entwickelt worden. Es ist bereits seit 20 Jahren im internationalen Flottenmarkt tätig. Auch Versicherungsgesellschaften könnten dank der automatisierten Überprüfung der Kostenvoranschläge von Werkstätten „schnell und kompetent handeln“. Spätere Rechnungen würden automatisch geprüft und zur Zahlung freigegeben. mm

Mehr zu Unternehmensführung

Aktuelles im Firmenwiki