Canalys zeichnet Acronis aus

04. August 2021 14:49

Schaffhausen - Das Softwareunternehmen Acronis ist in die Global Cybersecurity Leadership Matrix der Marktforschungsfirma Canalys aufgenommen worden. Es wird damit für seine Fortschritte bei Lösungen im Bereich der Cybersicherheit geehrt.

Acronis ist als „Grower“ in die Global Cybersecurity Leadership Matrix 2021 von Canalys aufgenommen worden. Damit werden einer Mitteilung zufolge die Fortschritte des Unternehmens bei seinen Cybersicherheitslösungen geehrt. Diese würden einen Schutz ermöglichen, der „weit über Backup und Recovery hinaus“ gehe.

Canalys bewertet Unternehmen, die für die Matrix in Frage kommen, unter anderem auf Basis von sogenannten Channel-Rückmeldungen sowie einer unabhängigen Analyse. Im Fall von Acronis seien mehrere neue Produkte des Unternehmen in Betracht gezogen worden. Ausserdem habe sich auch die Einrichtung eines neuen Entwicklungszentrums in Israel positiv auf die Bewertung ausgewirkt.

„Acronis hat sich seine Platzierung als Grower im Bericht aufgrund seiner kontinuierlichen Investitionen und seines Engagements für den Channel gesichert“, wird Matthew Ball, Chief Analyst bei Canalys, in der Mitteilung zitiert.  „Durch seine zahlreichen Verbesserungen und Implementierungen im Jahr 2021 sowie seinen einheitlichen Ansatz für Service Provider und Reseller ist Acronis bestens aufgestellt, um sein Wachstum fortzusetzen und ein bedeutender Anbieter für Cyber Security-Partner zu bleiben“, so Ball weiter.

Acronis wurde 2003 in Singapur gegründet und hat seinen seinen Sitz seit 2008 in Schaffhausen. Das Unternehmen hat erst im März eine Finanzierungsrunde in der Höhe von 250 Millionen Dollar abgeschlossen. Mit dem frischen Geld investiert es unter anderem in Markteinführungsinitiativen und weitet sein Partnernetzwerk aus. ssp

Aktuelles im Firmenwiki