Calida kauft Lafuma vollständig auf

28. September 2020 09:21

Sursee LU - Die Calida Holding AG will ihre französische Tochter Lafuma SA vollständig übernehmen. Derzeit hält die im Bekleidungsbereich tätige Gruppe 93,5 Prozent an Lafuma. Nicht angediente Aktien sollen für kraftlos erklärt werden.

Die Calida Holding AG will die im Publikumsverkehr verbliebenen 6,5 Prozent der Anteile an ihrer französischen Tochter Lafuma kaufen. Den Aktionären wird ein Preis von 17,99 Euro pro Aktie geboten, informiert die Bekleidungsunternehmensgruppe aus Luzern in einer Mitteilung. Der Preis enthalte eine Prämie von 5,7 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittspreis der letzten zwei Monate, heisst es dort weiter. Insgesamt will Calida rund 8,2 Millionen Euro für den Erwerb der Anteile investieren.

Derzeit hält Calida bereits 93,5 Prozent der Anteile an der an der Euronext in Paris kotierten Lafuma SA. Unabhängig vom Erfolg des öffentlichen Angebots werde das Unternehmen nach Abschluss der Angebotsfrist ein Verfahren zur Kraftloserklärung (Squeeze-out) der übrigen Aktien anstrengen, informiert Calida. Die Eigner würden dabei eine Entschädigung in Höhe des Preises aus dem öffentlichen Kaufangebot erhalten. hs

Aktuelles im Firmenwiki