Burkhalter wächst durch Kauf von Pauli Elektro im Kanton Bern

05. Oktober 2022 09:37

Zürich/Burgdorf BE - Die Burkhalter Gruppe hat die Pauli Elektro AG im Kanton Bern gekauft. Der Jahresumsatz des Anbieters von Elektrotechnik beläuft sich auf 4 Millionen Franken. Die aus 19 Mitarbeitenden bestehende Belegschaft wird übernommen.

Die Burkhalter Gruppe expandiert mit dem Erwerb der Pauli Elektro AG weiter im Kanton Bern. Das in Burgdorf ansässige Unternehmen erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 4 Millionen Franken und beschäftigt 19 Mitarbeitende. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, will Burkhalter seine Marktposition im Kanton Bern ausbauen, wo die Gruppe mit bisher sieben Unternehmen für Elektrotechnik präsent war.

Die Burkhalter Gruppe wurde durch die Fusion mit der Poenina Holding AG Ende Juni zur Gesamtanbieterin für die gewerkeübergreifende Gebäudetechnik. Mit der Pauli Elektro AG wächst die Gruppe weiter um eine Anbieterin von elektrotechnischen Arbeiten an Bauwerken. Laut Unternehmensangaben ist die Pauli Elektro AG spezialisiert auf Elektroinstallationen für Neubau und Umbauten.

Die 19 Mitarbeitenden der Pauli AG werden Teil der Burkhalter Gruppe, die 4600 Mitarbeitende beschäftigt. Die Belegschaft deckt Dienstleistungen in der Heizungs- und Kälte-, Lüftungs- und Klima-, Sanitär- und Elektrotechnik für Kunden in der Schweiz und in Liechtenstein ab.

Wie es in der Medienmitteilung heisst, plant die Burkhalter Gruppe die Fortsetzung ihres strategischen Kurses in der Elektrotechnik. „Die Gewinnung zusätzlicher Marktanteile durch den gezielten Kauf anderer Elektrotechnik-Unternehmen“ stehe weiterhin im Fokus. heg

Mehr zu Bauwesen

Aktuelles im Firmenwiki