Burckhardt verbucht mehr Bestellungen

28. Mai 2019 14:15

Winterthur - Der Bestellungseingang bei Burckhardt Compression hat im Geschäftsjahr 2018 um mehr als ein Viertel zugenommen. Auch Umsatz und Gewinn sind leicht angestiegen.

Der Winterthurer Kompressorenhersteller Burckhardt Compression konnte im vergangenen Geschäftsjahr mehr Bestellungen verbuchen. Insgesamt betrug der Bestellungseingang laut einer Medienmitteilung 658,7 Millionen Franken, was einer Zunahme von 25,4 Prozent entspricht. Sowohl die Systems Division als auch die Services Division haben zu diesem Ergebnis beigetragen. Die Systems Division konnte den Bestellungseingang um 33,8 Prozent auf 428 Millionen Franken steigern, die Services Division um 12,3 Prozent auf 230,7 Millionen.

Der Umsatz des Konzerns ist um 0,8 Prozent auf 599,3 Millionen Franken gestiegen. Der Bruttogewinn erreichte 135,7 Millionen Franken und lag damit um 8,5 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Nettogewinn lag mit 32,2 Millionen Franken um 10,9 Prozent höher als im Vorjahr.

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 geht das Unternehmen von einem weiterhin positiven Umfeld der wichtigsten Absatzmärkte mit einer entsprechend hohen Investitionsbereitschaft der Kunden aus. Es rechnet mit einem Umsatzwert zwischen 600 und 640 Millionen Franken. ssp

Aktuelles im Firmenwiki