Bund erleichtert Kooperation mit chinesischen Börsen

26. Mai 2021 12:44

Bern - Die Schweiz anerkennt die chinesische Revisionsaufsichtsbehörde CSRC als gleichwertig. Damit wird die Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Börse und chinesischen Börsen erleichtert.

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am Mittwoch die Gleichwertigkeit der chinesischen Revisionsaufsichtsbehörde (China Securities Regulatory Commission, CSRC) anerkannt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Damit wird den Angaben zufolge die Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Börse und den chinesischen Börsen erleichtert.

Revisionsgesellschaften unterstehen am Schweizer Kapitalmarkt der Aufsicht durch die Eidgenössische Revisionsaufsichtsbehörde (RAB). Die RAB beaufsichtigt aber auch ausländische Unternehmen, sofern diese in der Schweiz Beteiligungspapiere oder Anleihen ausgeben.

Die Schweiz verfolgt allerdings den Ansatz der „Heimatstaatenaufsicht“, damit Doppelspurigkeiten vermieden werden können. So entfällt die Zulassung und Aufsicht durch die RAB, wenn das ausländische Revisionsorgan einer vom Bundesrat anerkannten ausländischen Revisionsaufsichtsbehörde untersteht.

Zusammen mit der CSRC werden nun 49 ausländische Revisionsaufsichtsbehörden von der Schweiz anerkannt. ssp

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki