Bund bekräftigt Massnahmen zum Schutz der Börse

24. Juni 2019 14:49

Bern/Zürich - Der Bund bekräftigt, dass er seine geplanten Massnahmen zum Schutz der Schweizer Börse ab Juli aktivieren wird, insofern die EU die Börsenäquivalenz nicht verlängert. Die SIX begrüsst dies und bereitet sich ebenfalls auf das Auslaufen der Anerkennung vor.

Die EU-Kommission hat die Anerkennung der Äquivalenz der Schweizer Börse bisher nicht verlängert. Wenn sich daran bis Ende Juni nichts ändert, droht die Schweizer Börse, ab Juli den Börsen in der EU nicht mehr gleichgestellt zu sein. Dies bedeutet, dass Banken und Vermögensverwalter aus der EU an der Schweizer Börse nicht mehr handeln dürfen.

Der Bund hat bereits im vergangenen November Gegenmassnahmen für so einen Fall angekündigt. In einer Medienmitteilung bestätigt er nun, dass er diese ab dem 1. Juli auch aktivieren wird, falls die Äquivalenzanerkennung definitiv nicht verlängert wird. Mit den Massnahmen soll die Schweizer Börseninfrastruktur gestärkt werden.

Bereits Anfang 2019 hat der Bund eine neue Anerkennungspflicht für ausländische Handelsplätze eingeführt. Diese würde neu für Handelsplätze der EU nicht automatisch erteilt werden. Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) würde die Anerkennung nur dann erteilen, wenn das Land, in dem sich der ausländische Handelsplatz befindet, Wertpapierfirmen in diesem Land erlaubt, uneingeschränkt Schweizer Aktien in der Schweiz zu handeln.

Die SIX begrüsst in einer Medienmitteilung das Vorgehen des Bundes. Dieses wahre die Interessen der Schweizer Börseninfrastruktur und stelle sicher, dass EU-Marktteilnehmer weiter Zugang zum Schweizer Binnenmarkt haben und weiterhin Schweizer Aktien bei SIX handeln können.

Die SIX habe sich ebenfalls darauf vorbereitet, dass die bis Ende Juni befristete Äquivalenz nicht verlängert wird. Sie hat eigenen Angaben zufolge in den vergangenen sieben Monaten direkte Verbindungen zu allen Kunden aufgebaut. So werde sichergestellt, dass der Handel reibungslos weitergehen könne. Weiter wurde ein Prozess implementiert, um neuen Marktteilnehmern einen Schnellzugang zu ermöglichen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki