Bündner Start-ups treffen sich im Netz

12. Mai 2020 13:05

Chur - Am 2. Juni findet eine digitale Ausgabe des Startup Forums Graubünden statt. Mehrere Bündner Start-ups werden ihre Entwicklungen vorstellen. Dazu gehören etwa Kapseln für Büros der Zukunft sowie kreislauffähige Mode.

Bündner Start-ups treffen sich am 2. Juni im Rahmen der digitalen Veranstaltung Startup Forum Graubünden. Diese wird vom Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden, der Fachhochschule Graubünden, dem KMU-Zentrum Graubünden und dem Institut für Jungunternehmen (IFJ) organisiert.

Nach einer Begrüssung um 17 Uhr folgt ein Podiumsinterview mit Pius Truffer, Mitgründer der Truffer AG aus Vals GR. Die Firma verarbeitet Valser Stein zu Boden- und Wandplatten sowie anderen Bauelementen. Anschliessend werden Vertreter der Start-ups Muntagnard, LifeDrop und CASGRE Referate halten.

Muntagnard hat seinen Sitz in Domat/Ems GR und ist auf nachhaltig hergestellte Kleidung spezialisiert. Zu seiner Kollektion gehört beispielsweise ein T-Shirt, das vollständig wiederverwertet werden kann.

LifeDrop aus Davos entwickelt multisensorische Kapseln für das Büro der Zukunft. Die schliessbaren Kapseln sind mit einem verstellbaren Sitz, einem gebogenen Bildschirm sowie Lautsprechern ausgestattet. Nutzer können die Temperatur in ihrer Kapsel beliebig einstellen.

CASGRE wurde erst im März 2020 gegründet und hat seinen Sitz in Chur.

Das Startup Forum Graubünden wird über Zoom durchgeführt. Die Anmeldung ist im Internet möglich. ssp

Aktuelles im Firmenwiki