Bühler stellt neue digitale Lösungen vor

18. April 2018 10:23

Uzwil SG - Das Verfahrenstechnikunternehmen Bühler präsentiert in der kommenden Woche auf der Hannover Messe digitale Lösungen für die Lebensmittelbranche. Dazu arbeitet es mit Microsoft zusammen.

Durch die neuen digitalen Lösungen will Bühler einen Beitrag dazu leisten, Kontaminationen von Lebensmitteln zu minimieren, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und die Qualität von Lebensmitteln erhöhen. Diese Lösungen wird Bühler laut einer Medienmitteilung auf der Hannover Messe vorstellen, die zwischen dem 23. April und dem 27. April stattfindet. Das Unternehmen aus der St.GallenBodenseeArea arbeitet dabei mit Microsoft zusammen. „Wir unterstützen führende Unternehmen – wie Bühler – bei der Nutzung ihrer Daten mit unseren Technologien Azure Cloud und Azure IoT. Damit können sie Trends in der Landwirtschaft exakt vorhersagen, die Lebensmittelsicherheit steigern und einen besseren Service für die Kunden bieten“, wird Caglayan Arkan, Geschäftsführer des Bereichs Manufacturing & Resources bei Microsoft, in der Mitteilung zitiert.

Zu den neuen Lösungen gehört Gamaya, ein System, welches Landwirtschaftsbetrieben Optionen für die Automatisierung oder Prozessoptimierung aufzeigt. Dabei verbindet es „hyperspektrale Bilderzeugung und Satellitenbilder, Datenfusion und künstliche Intelligenz“. Die Siloüberwachungslösung PreMa soll sicherstellen, „dass Getreide unter den richtigen Bedingungen gelagert wird“. Dadurch sollen Verluste von Getreide bei Lagerung und Transport reduziert werden. Safefood.ai ist ein System, welches online nach Hinweisen im Bereich der Lebensmittelsicherheit sucht und beeinträchtigte Lebensmittel erkennt.

„Die digitale Revolution ist eine riesige Chance für die Lebensmittelindustrie. Sie hat das Potenzial, die gesamte Wertschöpfungskette zum Besseren zu wenden“, heisst es von Ian Roberts, CTO bei Bühler. „Die Partnerschaft zwischen Microsoft und Bühler gibt uns jene Werkzeuge in die Hand, mit denen wir einige der brennendsten Herausforderungen der Industrie angehen können.“ jh

Mehr zu Bühler AG

Aktuelles im Firmenwiki