Bühler AG stellt drei Sieger bei Nachwuchswettbewerb

21. September 2020 11:16

Uzwil SG - Bei den Schweizer Meisterschaften für den beruflichen Nachwuchs, den SwissSkills Championships 2020, haben in der Kategorie Konstrukteure EFZ drei junge Mitarbeiter der Bühler AG die ersten Plätze belegt. Sieger wurde der Jüngste unter ihnen.

Ein Drittel der diesjährigen Berufsmeisterschaften, der SwissSkills Championships 2020, fand dezentral statt. Bei den Schweizer Meisterschaften der Konstrukteure in Mex VD standen mit Jan Meier, Felix Waldschock und Andrin Sutter drei junge Talente der in der St.GallenBodenseeArea ansässigen Bühler AG auf dem Podest. Auch auf dem sechsten Rang konnte sich mit Deborah Müller eine Mitarbeiterin der Bühler AG platzieren.

Eigentlich hätte dieser Wettkampf der jungen Berufstalente gemäss einer Mitteilung der veranstaltenden Stiftung SwissSkills zentral auf dem Gelände der Bernexpo stattfinden sollen. Vor 120'000 erwarteten Besucherinnen und Besuchern hätte sich der Nachwuchs in 75 verschiedenen Berufen gleichzeitig gemessen. Wie es in einer Medienmitteilung des Veranstalters heisst, musste „dieser Grossevent, der als einzigartiges Schaufenster der Schweizer Berufsbildung gilt“, wegen der Corona-Krise in das nächste Jahr verschoben werden.

Stattdessen führen die jeweiligen Berufsverbände mit Unterstützung der Stiftung Swiss Skills im Verlauf dieses Herbsts dezentrale Veranstaltungen durch. Für die Talente der metallverarbeitenden und Elektronik-Branche hat der Dachverband Swissmem laut einer eigenen Mitteilung „vier attraktive Firmen der MEM-Branche“ für die Durchführung dezentraler SwissSkills-Veranstaltungen ausgewählt. Die Konstrukteure traten bei Bobst Mex SA in der Nähe von Lausanne in den Wettstreit. Vom 9. bis13. November findet bei der Bühler AG der SwissSkills-Wettbewerb für Anlagen- und Apparatebauer statt.

In einem Artikel im „Blick“ fasst Champion Jan Meier, der Jüngste der drei Sieger, die Aufgaben der Konstrukteure kurz und bündig zusammen: „Wir entwickeln in enger Absprache mit dem Kunden Maschinen.“ So ging es am ersten Wettkampftag etwa darum, ein Spielzeuggefährt im Meccano-Baukasten-Stil fertigzustellen und mit einem Getriebe auszustatten. Als Gewinner darf er an den WorldSkills 2021 in Schanghai teilnehmen.

Nach Auskunft des Leiters Berufsbildung bei der Bühler AG, Andreas Bischof, sei es das Ziel gewesen, zumindest eine Teilnehmerin oder einen Teilnehmer zu den WorldSkills 2021 in Schanghai schicken zu können. „Das ist geschafft. Die anderen Berufe haben nun keinen Druck mehr.“ Die rund 1700 Mitarbeitenden am Bühler-Standort Wuxi nahe Schanghai sollen diese Titelkämpfe besuchen kommen „und so erleben, welche Chancen das duale Bildungssystem der Schweiz bietet“. mm

Aktuelles im Firmenwiki