Bucher übertrifft Umsatz von 2019

27. Januar 2022 14:33

Niederweningen ZH - Bucher hat seinen Umsatz 2021 im Jahresvergleich um knapp 16 Prozent auf rund 3,2 Milliarden Franken gesteigert. Damit wurde auch der Umsatz von 2019 leicht übertroffen. Der Konzern rechnet zudem damit, einen markanten Anstieg des Konzerngewinns ausweisen zu können.

Einer Mitteilung von Bucher Industries zufolge hat der weltweit aktive Industriekonzern aus dem Zürcher Unterland im Geschäftsjahr Aufträge im Gesamtwert von 3,95 Milliarden Franken verbucht. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Anstieg um 39,1 Prozent. Der Umsatz von Bucher legte im selben Zeitraum um 15,9 Prozent auf 3,18 Milliarden Franken zu. Damit habe der Konzern im Berichtsjahr auch den hohen Umsatz 2019 leicht übertroffen, heisst es in der Mitteilung.

Alle Märkte von Bucher Industries hätten 2021 „eine ausserordentlich starke, unerwartete Dynamik“ verzeichnet, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Bucher rechnet damit, dass sich dies auch in der Profitabilität des Konzerns widerspiegelt. So werde die Betriebsgewinnmarge 2021 voraussichtlich den Zielwert von 10 Prozent übertreffen, schreibt Bucher. Zudem erwartet das Unternehmen einen „entsprechend markanten Anstieg des Konzernergebnisses“.

Im Berichtsjahr sei Bucher allerdings „wie die gesamte Industrie weltweit“ von Engpässen und Verzögerungen in der Lieferkette betroffen gewesen, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Gleichzeitig weist der Konzern auf Probleme beim Finden qualifizierter Mitarbeiter hin. Dies habe vor allem in den USA dazu geführt, dass die Produktivitätskapazitäten nicht vollständig an den rekordhohen Auftragsbestand angepasst werden konnten.

Für das laufende Jahr erwartet Bucher eine Abschwächung der Nachfrage auf sehr hohem Niveau. Auch die Probleme bei Beschaffung, Logistik und Personal „dürften vorerst zumindest fortbestehen“. Trotzdem rechnet Bucher mit weiter leicht steigenden Umsätzen und einer zweistelligen Betriebsgewinnmarge. hs

Aktuelles im Firmenwiki