Brausyndikat überzeugt mit Handarbeit

16. August 2021 09:53

Dietikon ZH - Die Dietiker Brauerei Brausyndikat ist von den Lesern des Gastronomiemagazins „falstaff“ zur beliebtesten Mikrobrauerei im Kanton Zürich gewählt worden. Biersyndikat stellt seit 2015 kleine Mengen Bier in Handarbeit her.

Das Gastronomiemagazin „falstaff“ hat eine Wahl zur beliebtesten Mikrobrauerei der Schweiz durchgeführt. Bereits zum dritten Mal in Folge hat sich dabei landesweit die Simmentaler Braumanufaktur aus Lenk BE bei den Lesern durchgesetzt. In der Wertung für den Kanton Zürich hat sich hingegen die Dietiker Brauerei Brausyndikat durchgesetzt, wie aus einem Artikel hervorgeht.

Brausyndikat konnte dabei 23 Prozent aller Stimmen erringen und damit das Bierwerk Züri knapp auf den zweiten Platz verweisen. Damit honorieren die Leser von „falstaff“ die Verwendung natürlicher Zutaten ohne Zusatzstoffe und das Bemühen von Biersyndikat, Bier mit Charakter und Geschmack herzustellen. Seit 2015 werden in der Dietiker Brauerei kleine Mengen Bier in Handarbeit hergestellt. Dabei arbeitet sich auch mit anderen Craft-Brauereien zusammen. Das Angebot reicht vom erfrischenden Draft über das würzige Pale Ale bis hin zum exotischen Red Ale.

Bei der landesweiten Wahl hat es die Bierwerkstatt NordSud aus Rheinfelden AG auf den zweiten Platz geschafft. Dahinter rangiert LägereBräu aus Wettingen AG. Das Unternehmen wurde 2003 gegründet und hat 2016 das BierAtelier in Wettingen gegründet. Das Angebot umfasst neben zahlreichen Biersorten beispielsweise auch Fassbrause in den Geschmackrichtungen Malz & Kräuter sowie Rhabarber. jh

Mehr zu Lebensmittel

Aktuelles im Firmenwiki