Bossard stärkt sich in der Luft- und Raumfahrt

22. Juli 2019 15:45

Zug - Die Bossard Gruppe hat die Übernahme des deutschen Distributionsunternehmens Boysen abgeschlossen. Damit stärkt sich der Zuger Schraubenspezialist in der Luft- und Raumfahrt.

Boysen wurde 1967 gegründet und gehört inzwischen zur deutschen Aquaero Gruppe. Das Distributionsunternehmen für hochwertige Verbindungslösungen hat seinen Sitz in München, beschäftigt 54 Mitarbeitende und erwirtschaftet einen Umsatz von 29 Millionen Franken. 

Nun hat Bossard die im Juni angekündigte Übernahme von Boysen abgeschlossen, wie der Zuger Anbieter von Produktlösungen und Dienstleistungen in der industriellen Verbindungs- und Montagetechnik in einer Mitteilung schreibt. Damit will er sich weiter in der Luft- und Raumfahrt stärken. 

Bereits 2015 hatte Bossard die amerikanische Aero-Space Southwest übernommen. 2016 erhielt er die offizielle Luftfahrtzertifizierung in Frankreich und der Schweiz, seither auch diejenige in Italien. stk

Aktuelles im Firmenwiki