Bossard kauft Torp Fasteners auf

16. Januar 2020 11:22

Zug - Die Bossard Gruppe stockt ihre Mehrheitsbeteiligung am norwegischen Unternehmen Torp Fasteners auf eine vollständige Übernahme auf. Der Zuger Schrauben- und Logistikkonzern will damit seine Marktposition im Bereich Spezialteile und Markenprodukte stärken.

Die vollständige Übernahme der Torp Fasteners entspreche der Strategie der Bossard Gruppe, ihre Marktpräsenz in den Bereichen Spezialteile und Markenprodukte durch gezielte Übernahmen zu stärken, erläutert Bossard in der entsprechenden Mitteilung. Der Zuger Schrauben- und Logistikkonzern ist seit 2015 an Torp Fasteners beteiligt und hielt bereits einen Mehrheitsanteil von 60 Prozent. Über den Kaufpreis für die restlichen 40 Prozent haben die beiden Partner Stillschweigen vereinbart, informiert Bossard in der Mitteilung.

Das in Oslo ansässige Unternehmen ist auf komplexe Kunststoffverbinder, Niettechnik, Spezialschrauben und Verschlüsse spezialisiert, heisst es weiter in der Mitteilung. Für die Bossard Gruppe besonders interessant seien die Möglichkeiten von Torp Fastener, „die Kunden bereits in einem frühen Planungsstadium bei der Produktentwicklung zu unterstützen“. Das entsprechende technische Wissen will Bossard in eigene Kundenprojekte einbringen. hs

Aktuelles im Firmenwiki