Bossard kauft in China zu

Das in Suzhou in der Nähe von Schanghai gelegene Unternehmen Linquan Precision ist auf die Herstellung ultraleichter Blechverbindungen spezialisiert, erläutert Bossard in der Mitteilung zur Übernahme. Die Produkte von Linquan Precision werden überwiegend in der Elektronik-, der Tele- und Datenkommunikationsindustrie sowie von Unternehmen im Fahrzeug- oder Apparatebau und in der Medizinaltechnik verwendet.

Bossard ist in China bereits an zwölf weiteren Standorten und mit 280 Mitarbeitern präsent. Mit der Übernahme der Geschäftsaktivitäten von Linquan Precision will der Zuger Schrauben- und Logistikkonzern sein Produktangebot an Verbindungslösungen erweitern. Zudem entspreche die Neuerwerbung „der Strategie der Bossard Gruppe, die ihren Fokus zusehends auf höherwertige Markenprodukte und Spezialteile legt“, informiert der Konzern in der Mitteilung. Über den Kaufpreis für die Übernahme haben die beiden Partner Stillschweigen vereinbart. hs