Bombardier liefert weitere Trams für Zürich

11. Dezember 2020 14:44

Zürich - Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) haben weitere 40 Trams von Bombardier bestellt. Damit liefert der Mobilitätsanbieter insgesamt 110 FLEXITY-Trams für die VBZ. Das erste Zürcher FLEXITY-Tram hat in diesem Jahr bereits den Red Dot Design Award gewonnen.

Die VBZ hat im Jahr 2017 einen Vertrag mit Bombardier über die Lieferung von sogenannten FLEXITY-Trams abgeschlossen. Diese Bestellung wurde nun um 40 Trams auf insgesamt 110 Trams erweitert. Für die zusätzlichen 40 Trams zahlt die VBZ rund 172 Millionen Franken, wie aus einer Medienmitteilung von Bombardier hervorgeht.

Die erste FLEXITY-Tram wurde im November 2019 für Tests auf dem Zürcher Netz geliefert. Im Oktober 2020 hat sie den Fahrgastbetrieb aufgenommen. In diesem Jahr hat das Zürcher FLEXITY-Tram auch den internationalen Red Dot Design Award für Produktdesign gewonnen. Laut der Jury „beeindruckt FLEXITY Zürich durch eine gelungene Mischung aus Retro-Elementen, die eine direkte Verbindung zur Stadt schaffen, einem freundlichen Innendesign und modernster Technologie“, schreibt Bombardier in der Mitteilung.

„Ich freue mich sehr, dass wir nun 40 zusätzliche FLEXITY-Trams bestellen können, da der öffentliche Verkehr mit dem Bevölkerungswachstum und neuen Angeboten in Zürich weiter wachsen wird“, lässt sich Guido Schoch, Direktor der VBZ, zitieren. ssp

Aktuelles im Firmenwiki