Börse steuert auf Rekordjahr zu

25. Juni 2018 13:44

Zürich - Mit dem Luxusgüterunternehmen Lalique Group SA kann die SIX Swiss Exchange in diesem Jahr bereits ihr siebtes neues Unternehmen begrüssen. Damit verzeichnet die Schweizer Börse kurz vor Halbjahresende bereits mehr Börsengänge als im gesamten Vorjahr.

Mit dem erfolgreichen Börsengang der Lalique Group SA hat das in Zürich ansässige Luxusgüterunternehmen insgesamt 306 Millionen Franken Kapital einspielen können, informiert SIX Swiss Exchange in der entsprechenden Mitteilung. Die Schweizer Börse hat damit in diesem Jahr bereits ihr siebtes Neumitglied begrüssen können. Den Auftakt hatte am 20. März ASMALLWORLD gemacht. Erst vor einer Woche war dann mit der Klingelnberg AG das sechste Unternehmen kotiert worden. Im gesamten letzten Jahr waren sechs Börsengänge erfolgt.

„Der heutige erste Handelstag an SIX ist ein wichtiger Meilenstein für die Lalique Group“, wird Roger von der Weid, CEO Lalique Group, in der Mitteilung zitiert. Mit der Kapitalerhöhung sei die Bilanz des Unternehmens weiter getärkt worden. Den gleichzeitigen Wechsel der Lalique Group von der BX Swiss AG an die SIX bezeichnete der Unternehmenschef als Schritt zur Schärfung des Unternehmensprofils am Kapitalmarkt. Kapitalerhöhung und Wechsel bildeten „eine sehr gute Basis für weitere strategische Schritte“. 

„Die Luxusgüterindustrie geniesst in der Schweiz eine hohe Relevanz und Beachtung“, erläutert Werner Bürki, Head Trading, Securities & Exchanges bei SIX, in der Mitteilung. Zum morgigen Dienstag wird SIX die Lalique Group in ihren Swiss Performance Index (SPI) aufnehmen. hs

Aktuelles im Firmenwiki