Börse bleibt auf Wachstumskurs

04. Februar 2020 14:07

Zürich - Der Handelsumsatz der Schweizer Börse ist im Januar sowohl im Jahresvergleich als auch im Vergleich zum Dezember 2019 gestiegen. Auch die Zahl der Abschlüsse legte in beiden Vergleichsperioden zu.

Die Schweizer Börse ist gut ins Jahr 2020 gestartet. Einer Mitteilung der SIX-Gruppe zufolge hat die SIX Swiss Exchange im Januar einen Handelsumsatz von 128,1 Milliarden Franken generiert. Gegenüber Dezember 2019 entspricht dies einem Wachstum um 15,2 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legten die Umsätze um 7,6 Prozent zu.

Die Zahl der Handelsabschlüsse an der Schweizer Börse kletterte im Vergleich zum Dezember 2019 um 24,8 Prozent auf 6'150'285. Im Jahresvergleich entspricht dies einer Zunahme um 26,1 Prozent.

Die meisten Abschlüsse wurden mit 346'934 am 27. Januar getätigt. Der höchste Umsatz wurde im Berichtsmonat hingegen mit 7,8 Milliarden Franken am 17. Januar realisiert. Umsatzstärkste und meistgehandelte Wertschrift im Januar waren Anteile von Novartis. Hier generierten 362'306 Abschlüsse einen Umsatz von insgesamt 13,5 Milliarden Franken.

In der Mitteilung streicht die SIX-Gruppe den Handel mit Produkten in Kryptowährungen heraus. Ihre Handelsumsätze legten im Januar gegenüber dem Vormonat um 256 Prozent auf 56,9 Millionen Franken zu. Die Zahl der Abschlüsse stieg gleichzeitig um 145 Prozent auf 2252 an. Derzeit können Anleger an der Schweizer Börse unter Produkten mit sieben Kryptowährungen oder Kombinationen von Kryptowährungen als Basiswert wählen. hs

Aktuelles im Firmenwiki