Boehringer Ingelheim übernimmt T3 Pharma

23. November 2023 12:50

Allschwil BL/Ingelheim - Boehringer Ingelheim hat T3 Pharma mit Sitz im Switzerland Innovation Park Basel Area für bis zu 450 Millionen Franken erworben. Der Spezialist für bakterielle Krebstherapie wird weiter in der Region Basel tätig sein.

Die T3 Pharmaceuticals AG geht für bis zu 450 Millionen Franken in den Besitz von Boehringer Ingelheim über. Mit T3 Pharma erwirbt der deutsche Pharmakonzern, der in Basel eine Niederlassung unterhält, ein Biotech-Unternehmen in der klinischen Phase mit Sitz im Main Campus des Switzerland Innovation Park Basel Area in Allschwil. In seiner Gründungsphase vor sieben Jahren war es auch vom Start-up-Beschleuniger und Inkubator BaseLaunch unterstützt worden. Die Aktivitäten von T3 sollen einer Medienmitteilung zufolge in der Region Basel verbleiben.

T3 hat eine Therapieplattform entwickelt, die lebende Bakterien einsetzt, um immunmodulierende Proteine in Krebszellen und Tumor-Mikroumgebungen zu bringen. Boehringer Ingelheim bezeichnet diese bakterielle Krebstherapie in der Mitteilung als bahnbrechend: „Damit kommen wir unserer Vision näher, einen Paradigmenwechsel in der Krebsbehandlung herbeizuführen“, wird Michel Pairet zitiert, der als Mitglied der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim für den Bereich Innovation verantwortlich zeichnet.

Das Team von T3 Pharma freut sich nach den Worten seines CEO Simon Ittig, „die erfolgreiche Entwicklung unserer bakteriellen Verabreichungsplattform als Teil von Boehringer Ingelheim fortzusetzen und zu beschleunigen. Die Integration in Boehringer wird es uns ermöglichen, das volle Potenzial unserer Plattform zur Bekämpfung solider Krebserkrankungen auszuschöpfen.“

Schon 2020 hatte Boehringer mit NBE-Therapeutics ein Basler Life Sciences-Unternehmen übernommen. Damals betrug der Kaufpreis 1,18 Milliarden Euro. ce/mm

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki