Bodensee Summit diskutiert Künstliche Intelligenz

22. November 2022 12:00

Konstanz/Herisau AR - Der diesjährige Bodensee Summit ist dem Thema Künstliche Intelligenz gewidmet. Die Schweiz steuert den wissenschaftlichen Impuls und sechs interaktive Veranstaltungen bei. Der Summit wird zudem mit der Konferenz der Regierungschefs der Bodenseeregion in Herisau verknüpft.

Der Bodensee Summit digital 2022 findet am 9. Dezember statt, informiert das an der HTWG Hochschule Konstanz ansässige Bodenseezentrum Innovation 4.0 (BZI 4.0) in einer Mitteilung. Es richtet die jährliche Konferenz für digitale Innovationen aus. In diesem Jahr ist die Konferenz dem Schwerpunktthema Künstliche Intelligenz gewidmet. 

Ziel sei es, kleineren und mittleren Unternehmen Praxisbeispiele zu digitaler Transformation und zur Einführung Künstlicher Intelligenz zu geben, schreibt das BZI 4.0. Den wissenschaftlichen Impuls wird dabei die Universität St.Gallen liefern. Die Schweizer Seite des Bodensees trägt darüber hinaus mit sechs interaktiven Veranstaltungen zur Konferenz bei. 

Erstmalig wird der Bodensee Summit digital zudem mit der zeitgleich stattfindenden Regierungschefkonferenz der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) in Herisau verzahnt. Sie fördert den Summit im Rahmen ihrer Digitalisierungsinitiative. Die in Herisau versammelten Regierungschefs aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz wollen mit Referaten über die Rahmenbedingungen für digitale Innovationen in ihren Ländern zum Bodensee Summit digital 2022 beitragen. 

Das vollständige Programm der Konferenz kann dem Portal des Bodensee Summit digital entnommen werden. Dort stellt der Veranstalter auch einen Link zur kostenlosen Anmeldung bereit. Nach der Registrierung können die Profile anderer Teilnehmer eingesehen, Kontakte geknüpft und virtuelle Treffen vereinbart werden. hs

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki