Bobst verlässt Repower

11. Juli 2019 14:14

Poschiavo - Kurt Bobst tritt nach elf Jahren als Vorsitzender der Geschäftsleitung von Repower ab. Verwaltungsratsmitglied Roland Leuenberger übernimmt interimistisch die Führung.

Kurt Bobst hat den Bündner Energieversorger seit 2008 als Vorsitzender der Geschäftsleitung geführt. Nun will er sich laut einer Repower-Medienmitteilung beruflich neu orientieren. „Der Moment ist ideal, nach elf Jahren an der Spitze die Verantwortung für die nächste Phase der Firma in neue Hände zu geben“, wird Bobst in der Mitteilung zitiert. „Dank einer konsequenten Strategieumsetzung ist Repower für die kommenden Veränderungen im Energiemarkt gerüstet.“

Roland Leuenberger wird Repower ab September als Delegierter des Verwaltungsrates und CEO ad interim führen. Leuenberger war bis 2006 bei der UBS tätig, zuletzt als Finanzchef für das internationale Privat Banking-Geschäft, heisst es auf der Seite der 2010 von Leuenberger und Beat Huber gegründeten EVU Partners AG. 2011 gehörte Leuenberger zu den Mitgründern der Fontavis AG, einer Fonds- und Investmentmanagementgesellschaft mit Sitz in Baar ZG. 2016 wurde er in den Verwaltungsrat von Repower gewählt. stk

Aktuelles im Firmenwiki