BMS setzt auf Datenplattform von Onedot

03. August 2021 12:46

Schlieren ZH/Bern - Das Schlieremer IT-Unternehmen Onedot hat für die Bauhandelskette Building Materials Suisse (BMS) eine neue Plattform für den elektronischen Handel entwickelt. Alle Spartenangebote werden im zentralen Produktdatenmanagement geführt.

Das auf Produktdaten spezialisierte Schlieremer IT-Unternehmen Onedot hat für den grössten Bauhändler der Schweiz eine neue Plattform für Produktdatenmanagement und elektronischen Handel eingerichtet. Laut Medienmitteilung hat die Bauhandelskette Building Materials Suisse (BMS) die durch diverse Zukäufe entstandene vielfältige Online-Shop-Struktur vereinheitlich. Onedot setzte das Ziel, den Hauptteil des Produktsortiments auf einer gemeinsamen Datenbasis online anbieten zu können, durch eine moderne und zukunftsgerichtete E-Commerce-Infrastruktur und Schaffung eines zentralen Produktdatenmanagements um.

Building Materials Suisse ist nach eigenen Angaben auf der Internetseite ein Verbund von Spezialisten im Baumaterialhandel. Mit einer grossen Produktepalette und umfassenden Sortimenten für Rohbau und Innenausbau sei BMS an 120 Standorten und mit Ausstellungen in der ganzen Schweiz präsent. Das Unternehmen werde zentral aus Bern geführt. Im Markt tritt das Unternehmen mit regional verankerten Marken auf: In der Deutschschweiz als Baubedarf Richner, in der Westschweiz als Gétaz-Miauton und im Tessin als Regusci Reco.

Durch die Onedot-Plattform habe BMS innert der ersten sechs Monate über 250’000 SKUs online bringen und so das Online-Sortiment ausbauen können, heisst es in der Medienmitteilung. SKUs sind Produktcodes (Stock Keeping Units). Inzwischen seien schon 360'000 SKUs über die Onedot-Plattform bei BMS angelegt. Dies sei insbesondere während der Corona-Lockdowns elementar für die BMS gewesen, um das Wegbrechen von stationärem Umsatz zu kompensieren. Neben den einzelnen Lieferanten sei auch der Schweizerische Grosshandelsverband der Sanitären Branche (SGVSB) als Datenquelle angebunden. Der automatisierte Prozess von Onedot bilde den Grundstein für den erfolgreichen Ausbau der Online-Vertriebskanäle von BMS.

Markus Kammerer, Master Data Manager von BMS, bezeichnet hohe Datenqualität als eines der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Master-Datenstrategie. Onedot habe BMS bei der Produktdatenmodellierung zur Seite gestanden. „Ein sich im Fluss befindliches Produktdatenmodell mit gleichzeitig stattfindenden Produktdaten-Onboardings ist aus Erfahrung sehr anspruchsvoll.“ Onedot habe diese Herausforderung sehr gut gemeistert. gba 

Aktuelles im Firmenwiki